BG Präventionsberater Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neu im Sport: Präventionsberater
-
Ihr Ansprechpartner für Sicherheit
und Gesundheit
im Vereinssport

 

Eine grundlegende Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit im Sport ist die Organisation des sicheren und gesundheits­gerechten Vereinbetriebs.

Ob im Training, beim Wettkampf oder bei speziellen Veranstaltungen in den eigenen oder angemieteten Sportanlagen: die Vereinsführung ist verantwortlich dafür, dass Gesundheitsschäden durch Unfälle verhindert werden.

Um die Vereinsführung bei dieser Aufgabe zu unterstützen, ist der Präventionsberater ein ausgewiesener Ansprechpartner für den Arbeitsschutz zur Sicherstellung eines sicheren und gesundheitsgerechten Vereinsbetriebes. Er bietet dem Verein kompetente Unterstützung bei der Verhütung von Unfall- und Gesundheitsgefahren und propagiert den Arbeitsschutz im Verein.

 

Fortbildung

Die Fortbildung zum „Präventionsberater Sport“ umfasst den Besuch von  VBG-Seminaren innerhalb von zwei Jahren. Die Teilnehmer können ein Seminar aus dem Bereich „Sicherheit im Sport-/Vereinsbetrieb“ auswählen, zusätzlich ein weiteres aus dem Bereich „Gesundheitskompetenzen fördern“. Den Abschluss der Fortbildungsreihe bil­det das Seminar „Prävention im Verein umsetzen“.

  1. Sicherheit
    ...im Sportbetrieb (z.B.)
    - Sicher und gesund trainieren
    - Sicherer und gesunder Reitsport
    - Reitsport: Gespannfahren
    - Sicherer und gesunder Schießsport
    - Fairplay/Fußball
    ...im Vereinssport (z.B.)
    - Veranstaltungen sicher planen und durchführen
    - Sicheres und gesundes Bauen + Renovieren
  2. Gesundheitskompetenzen fördern
    - Erste Hilfe im Sportverein
    - Verhütung arbeitsbedingte Gesundheitsfaktoren: Fit for Work
  3. Unterstützung der Arbeitsschutzorganisation
    - Prävention im Verein umsetzen

 

Inhalte und Themen

  • fachliche und rechtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes
  • die gesetzliche Unfallversicherung und die damit verbundenen Aufgaben in der Vereinsarbeit
  • den Vorstand bzw. die Geschäftsführung bei der Organisation des Arbeitsschutzes unterstützen
  • Unfall- und Gesundheitsgefährdung im Verein einschätzen lernen und präventive Maßnahmen entwickeln
  • Mitarbeiter/innen und Vereinsmitglieder für den gesunden und sicheren Sportbetrieb sensibilisieren
  • die VBG als Partner in Sachen Arbeitsschutz kennen lernen.

 

Sportvereine erfüllen unverzichtbare gesundheitspolitische und gesellschaftspolitische Aufgaben. Bei aller Gemeinnützigkeit sind sie jedoch gefordert. Profilbildung gegenüber dem Wettbewerb ist angesagt und die Anforderungen an Schnelligkeit und Flexibilität nehmen zu, um Mitglieder zu werben und zu halten. Gleichzeitig werden die Ressourcen immer knapper.

 

Eine grundlegende Voraussetzung für erfolgreiche Vereinsarbeit unter diesen Rahmenbedingungen ist der sichere und gesundheitsgerechte Vereinsbetrieb, der auch vom Gesetzgeber gefordert wird, ob es sich bei den Vereinen schon herumgesprochen hat oder nicht. Training, Wettkampf oder spezielle Veranstaltungen - in der eigenen oder angemieteten Sportanlage: stets ist die Vereinsführung gefordert, diesen Betrieb so zu gestalten, dass Gesundheitsschäden durch Sport oder durch Arbeitsunfälle möglichst verhindert werden.

Der "sichere und gesundheitsgerechte Vereinsbetrieb" kann gelingen, wenn das Thema in den Köpfen aller Mitarbeiter und Sporttreibenden verankert ist und sich auf alle Vereinsentscheidungen auswirkt.

Dies muss im Interesse des Vorstandes liegen, der die Verantwortung dafür trägt, NUR wenn er es unterstützt ist vieles machbar.

Präventionsberater sind für die Belange des Arbeitsschutzes im Sport- und Vereinsbetrieb sensibilisiert.
• Sie stehen den Vereinsmitgliedern als Ansprechpartner zur Verfügung.
• Sie wissen, wodurch der sichere Sport- und Vereinsbetrieb gefördert werden kann.
• Sie wissen, wo sie weiterführende Informationen und Ansprechpartner in Sachen Arbeitsschutz finden.
• Sie können dazu beitragen, insgesamt im Sport- und Vereinsbetrieb eine positive Haltung zum Thema "Sicherheit und Gesundheit" zu verankern.

Somit hoffen wir alle auf eine gute, erfolgreiche und vor allem möglichst Verletzungsfreie Saison für alle aktive Spieler, aber auch aller aktiven Helfer, Fahrer ect.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok